Tracking von Ereignissen mit Google Tag Manager

Mit dem Google Tag Manager können beliebige Ereignisse auf der Webseite getrackt werden, ohne am Source-Code der Seite etwas zu verändern. In dem Artikel zeige ich, wie man Klicks auf ausgehende Links tracken kann.

Ihr habt Affiliate-Links in Eurer Webseite und möchtet wissen, welche Links wie oft angeklickt wurden? Es interessiert Euch außerdem, woher die klickenden User auf Eure Webseite gekommen sind? Vielleicht habt Ihr Facebook-Ads oder Google AdWords geschaltet und möchtet wissen, ob diese User auf Eure Affiliate-Links geklickt haben? Dann wird Euch der Google Tag Manager in Kombination mit Google Analytics wertvolle Einblicke geben. Tracking von Ereignissen mit Google Tag Manager weiterlesen

Google Tag Manager und Analytics einrichten

Der Tag Manager von Google ist eine sehr gute Lösung, um die Integration von Tracking-Pixeln auf der eigenen Webseite umzusetzen. In diesem Artikel möchte ich zeigen, wie der Tag Manager eingerichtet und darüber der Google Analytics Trackingcode in die Webseite migriert wird.

Anwendungsbeispiele für Google Tag Manager

Über den Tag Manager kann das Webseite-Tracking umgesetzt werden. Dabei ist es egal, ob Piwik oder Google Analytics oder eine andere Software zum Tracking eingesetzt werden soll. Es können aber auch das Conversion Tracking, Remarketing, der Facebook-Pixel und viele weitere Codes schnell und einfach in die Webseite integriert werden. Google Tag Manager und Analytics einrichten weiterlesen

Von Webhosting bis Root-Server: Für wen eignet sich welches Hosting

In diesem Artikel wollen wir zeigen, welche Varianten es beim Hosting gibt. Nach Lesen dieses Artikels, weiß jeder, ob ein Shared Webhosting ausreicht oder doch lieber ein Managed Server. Von Webhosting bis Root-Server: Für wen eignet sich welches Hosting weiterlesen

WordPress Mediathek auf Subdomain auslagern

In diesem Artikel möchte ich kurz zeigen, wie man seine Bilder-Mediathek auf eine Subdomain auslagert. Ziel dieser Maßnahme ist es, den Page Speed des WordPress-Blogs zu optimieren.

HTTP_Requests pro Domain optimieren

Standardmäßig werden die Bilder Deines WordPress-Blogs unter derselben Domaine gehostet, wie Dein Blog. Beim Aufruf der Webseite muss der Browser mehrere HTTP-Requests, also Server-Anfragen, parallel abarbeiten. Das Laden eines Bildes ist dabei ein zusätzlicher Request. Da der Browser limitiert ist, was parallele Ladevorgänge betrifft, werden die Requests sequentiell, also nacheinander abgearbeitet. In dem Zusammenhang ist interessant, dass die Begrenzung der HTTP-Requests pro Domain erfolgt! Wenn wir Bilder auf externe Domains auslagern, kann der Browser mehr Serveranfragen parallel abarbeiten. Eine Subdomain gilt als externe Domain! WordPress Mediathek auf Subdomain auslagern weiterlesen

Top-Kommentatoren in WordPress anzeigen

Als Blogger freue ich mich natürlich, wenn ich viele Kommentare bekomme. Und je länger mein Blog besteht, desto mehr kristallieren sich auch Stamm-Kommentatoren heraus, die besonders viele Kommentare schreiben. Um diese zu belohnen, gibt es bei mir schon seit langem eine Liste mit den 5 Usern, die am häufigsten kommentieren. Wie man eine solche Liste mit den Top-Kommentatoren in WordPress anzeigen lassen kann, erfahrt ihr in diesem Artikel. Top-Kommentatoren in WordPress anzeigen weiterlesen

WordPress sicherer machen

Generell gilt WordPress bereits im Auslieferungszustand als sehr sicher. Vor einigen Tagen berichteten Tanja und Sylvi allerdings darüber, dass 2 Blogs vom sogenannten Gema-Virus befallen wurden. Das war für mich der Anlass, mir nochmals Gedanken über die Sicherheit meines Blogs zu machen und mich nach Plugins umzusehen, die WordPress sicherer machen. WordPress sicherer machen weiterlesen

Weiterleitung einer Domain

Generell ist es natürlich sehr wichtig, sich vor der Registrierung einer Domain einige Gedanken über den richtigen Namen zu machen. Trotzdem kann es nach einiger Zeit vorkommen, dass man eine neue Domain registriert und die alte Domain zu dieser weiterleiten möchte. Oder man hat eine Domain noch mit anderen Endungen registriert und möchte diese gerne auf die Hauptdomain weiterleiten. Welche Arten von Domain-Weiterleitungen es gibt und wie man diese am besten realisiert, erfahrt ihr in diesem Artikel. Weiterleitung einer Domain weiterlesen

Spamabwehr mit Antispambee

Kommentarspam ist eine lästige Angelegenheit. Einerseits will man davon möglichst wenig zu Gesicht bekommen, andererseits ist es aber auch wichtig, dass reguläre Kommentare nicht versehentlich als Spam aussortiert werden (False Positive). Hier im Blog habe ich zur Spamabwehr lange Zeit die beiden Plugins NoSpamNX und Antispam Bee eingesetzt. Anfang der Woche habe ich NoSpamNX deaktiviert, weil ein User beim Kommentarschreiben Probleme hatte. Am gleichen Tag veröffentlichte Sergej Müller die Version 2.4 von Antispam Bee. Es gab also gleich mehrere Gründe, mir diese näher anzusehen: Spannung, Spam, aber leider keine Schokolade 😉 Spamabwehr mit Antispambee weiterlesen

WordCamp 2011

Gestern fand in Köln das WordCamp 2011 statt, eine Konferenz, bei der Seminare (sogenannte Sessions) zum Thema WordPress und Bloggen abgehalten wurden. Die Teilnahme kostete 10 Euro und war auf 250 Personen beschränkt. Zeitweise fanden 5 Sessions gleichzeitig statt, so dass die Auswahl an Themen für jeden etwas bot. Ich habe mich dabei hauptsächlich auf die Themen “Suchmaschinenoptimierung” und “Geld verdienen” konzentriert und berichte in diesem Artikel über alles Wissenswerte der von mir besuchten Sessions. WordCamp 2011 weiterlesen