Geld verdienen mit Amazon – Teil 3: WordPress

Im ersten Teil der Artikelreihe “Geld verdienen mit Amazon” habe ich über die Grundlagen des Amazon-Partnerprogramms geschrieben, während ich mich in Teil 2 hauptsächlich mit dem Amazon aStore beschäftigte. Im 3. Teil geht es nun darum, wie ihr Amazon in WordPress integrieren könnt. Neben einigen WordPress-Plugins stelle ich euch auch noch ein spezielles WordPress-Amazon-Theme vor. Geld verdienen mit Amazon – Teil 3: WordPress weiterlesen

Das perfekte CMS

Torben Leuschner und Florian Petri sind die Programmierer des neuen CMS fokus, das sie am 1. August veröffentlichen wollen. Um ihr CMS weiter verbessern zu können, haben sie gestern eine Blogparade gestartet, die sie mit einem Gewinnspiel kombiniert haben. Zum Thema “Was ist euch bei einem CMS besonders wichtig?” möchte ich auch meine Meinung schreiben. Das perfekte CMS weiterlesen

Gravatar in WordPress verwenden

Lange Zeit waren Kommentare in WordPress aus optischer Sicht eine ziemlich öde Gelegenheit. Ein Kommentar reihte sich an den anderen, eine endlose Textwüste bot dem Leser wenig Abwechslung und macht das Lesen selbst sehr interessanter Kommentare unattraktiv. Das änderte sich 2008 als WordPress 2.5 erschien, bei dem erstmals die Gravatar-Unterstützung im Code eingebaut war. Inzwischen hat sich diese Technik durchgesetzt, nur noch wenige Blogger verzichten auf das Anzeigen von Avataren in ihren Kommentaren. Wie ihr euch einen eigenen Gravatar erstellen könnt und wie dieser in WordPress eingebunden wird, erkläre ich euch in diesem Artikel. Gravatar in WordPress verwenden weiterlesen

WordPress-Plugins – Teil 2: SEO und Marketing

Im ersten Artikel habe ich gestern ja bereits 13 von mir eingesetzte WordPress-Plugins vorgestellt, die Spam verhindern, die Sicherheit erhöhen und die Usability der Webmaster-Zentrale verbessern. In diesem Artikel stelle ich euch nun 11 (genau genommen sind es sogar 12) weitere Plugins vor, die ich einsetze und die wichtig für die Suchmaschinenoptimierung bzw. das Marketing meiner Artikel sind. WordPress-Plugins – Teil 2: SEO und Marketing weiterlesen

WordPress-Plugins – Teil 1: Spam, Sicherheit und Usability

Eine der großen Stärken von WordPress ist, dass es sich sehr leicht konfigurieren lässt. Es gibt Tausende von Themes und kaum weniger Plugins, die WordPress zu neuen Funktionen verhelfen. Die kann natürlich keiner alle kennen. Deshalb hat mich Daniel via Facebook gebeten, meine WordPress-Plugins, die ich hier auf dem Blog verwende, vorzustellen. Da ein Artikel über die 24 Plugins, die ich verwende, viel zu lange geworden wäre, habe ich eine zweiteilige Artikelreihe daraus gemacht und stelle heute erstmal meine Plugins zu den Themen Spam, Sicherheit und Usability vor. WordPress-Plugins – Teil 1: Spam, Sicherheit und Usability weiterlesen

Benutzerdefinierte Felder in WordPress

Ich habe vor einigen Tagen einen Gewinnspiel-Blog gestartet, in dem ich aktuelle Gewinnspiele veröffentliche, bei denen man per Blog, Twitter oder Facebook mitmachen kann. Damit die User auf den ersten Blick sehen können, ob ein Gewinnspiel bereits abgeschlossen ist, wird, nachdem der Einsendeschluss vorbei ist, der Text “abgelaufen” anstelle des Datums eingeblendet werden. In diesem Artikel erkläre ich, wie ihr dies in WordPress durch die Einrichtung von benutzerdefinierten Feldern umsetzen könnt. Benutzerdefinierte Felder in WordPress weiterlesen

Tabellen in WordPress

Beim Webmaster-Friday geht es heute darum, die WordPress-Plugins vorzustellen, die man im Einsatz hat. Im Artikel WordPress als CMS verwenden habe ich ja bereits einige Plugins vorgestellt, die ich verwende. Deshalb beschränke ich mich in diesem Artikel auf das Plugin WP-Table Reloaded, das die meisten von euch wahrscheinlich noch nicht kennen. Tabellen in WordPress weiterlesen

Webseiten beschleunigen Teil 5 – Code optimieren

Im 5. und letzten Teil der Artikelreihe Webseiten beschleunigen will ich erklären, wie ihr den Code eurer Webseiten optimieren könnt. Die Möglichkeiten sind natürlich gerade bei HTML und CSS sehr begrenzt, da es sich ja nicht um Programmiersprachen sondern um eine Auszeichnungssprache (HTML) bzw. um eine Beschreibungssprache (CSS) handelt. Ein paar Tipps wie ihr euren Code optimieren und damit eure Webseiten beschleunigen könnt, kann ich euch aber trotzdem geben. Webseiten beschleunigen Teil 5 – Code optimieren weiterlesen

Google indexiert zurzeit keine WordPress-Artikel mehr

Nachdem ich gestern den Artikel Mit einer robots.txt Google steuern veröffentlicht hatte, war mir aufgefallen, dass dieser gar nicht im Google Reader angezeigt wurde. Das kam mir zwar ein bisschen komisch vor, aber so kurz nach der Veröffentlichung gab es noch keinen Grund zur Panik. Als der Artikel heute morgen aber immer noch nicht gelistet war, bin ich doch ein wenig stutzig geworden. Ich habe dann 2 andere Blogs gefunden, die das gleiche Problem haben und mir dadurch bestätigt haben, dass Google zurzeit bei einigen WordPress-Blogs keine Artikel mehr indexiert. Google indexiert zurzeit keine WordPress-Artikel mehr weiterlesen

WordPress lässt den M(aj)uskel spielen

Vorgestern, nachdem ich den Artikel WordPress als CMS verwenden veröffentlicht hatte, war mir etwas Seltsames aufgefallen. Im besagten Artikel kam natürlich mehrmals das Wort WordPress vor. Wie gewohnt hatte ich den Anfangsbuchstaben “W” groß und den Rest klein geschrieben. Das Seltsame war aber, dass nach der Veröffentlichung nicht nur das “W” am Anfang, sondern auch das “P” in der Mitte groß geschrieben war. Einige Tage zuvor hatte ich einige Änderungen an der CSS-Datei des Themes vorgenommen. War dies vielleicht etwa der Grund für diese seltsame Schreibweise? Oder war ein Plugin, das ich kurz vor der Veröffentlichung noch eingebaut hatte, dafür verantwortlich? Hatte ich vielleicht Malware auf dem Server? WordPress lässt den M(aj)uskel spielen weiterlesen