Top-Kommentatoren in WordPress anzeigen

Als Blogger freue ich mich natürlich, wenn ich viele Kommentare bekomme. Und je länger mein Blog besteht, desto mehr kristallieren sich auch Stamm-Kommentatoren heraus, die besonders viele Kommentare schreiben. Um diese zu belohnen, gibt es bei mir schon seit langem eine Liste mit den 5 Usern, die am häufigsten kommentieren. Wie man eine solche Liste mit den Top-Kommentatoren in WordPress anzeigen lassen kann, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Top Commentators Widget

Bisher hatte ich immer das Plugin Top Commentators Widget für die Anzeige der Top-Kommentatoren verwendet. Besonders glücklich war ich allerdings nicht damit, denn obwohl es laut Anleitung möglich sein soll, die Anzahl der Kommentare anhand der E-Mail-Adresse zu ermitteln, hat dies bei mir nie funktioniert. Wenn es 3 Kommentatoren mit dem Namen “Frank” gab, wurden deren Kommentare zusammenaddiert, obwohl sie natürlich unterschiedliche E-Mail-Adressen hatten. Das führte dann dazu, dass einer der Franks in der Top-Kommentatorenliste gelistet war, obwohl er nur wenige Kommentare geschrieben hatte. Außerdem habe ich heute mit Hilfe des Plugins P3 (Plugin Performance Profiler) festgestellt, dass Top Commentators Widget bei mir das Plugin war, dass den Seitenaufbau am stärksten verlangsamte. Ein weiterer guter Grund, um mich nach Alternativen umzusehen.

Top-Kommentatoren ohne Plugin anzeigen

Marcus hatte mich vor einiger Zeit in einem Kommentar darauf hingewiesen, dass man sich die Top-Kommentatoren auch ohne Plugin anzeigen lassen kann. Wer keine großen Ansprüche an eine solche Liste stellt, ist damit sicher gut bedient. Aber mir was das nicht komplex genug. Deshalb habe ich mich weiter umgesehen und bin auf ein weiteres Plugin zur Anzeige der Top-Kommentatoren in WordPress gestoßen.

Top Contributors

Top Contributors bietet diverse Einstellmöglichkeiten zur Anzeige der Top-Kommentatoren:

  • Anzahl der Einträge
  • Anzeige der Gravatare
  • Einstellung des Zeitraums, in dem Kommentare berücksichtigt werden sollen (z. B. 1 Monat)
  • horizontale oder vertikale Anzeige
  • Anzeige eines Icons

Besonders interessant ist der letzte Punkt. Dieser bietet die Möglichkeit, neben dem Namen des Kommentators ein Icon anzuzeigen, z. B. einen Stern. Wie viele Sterne angezeigt werden, ist frei einstellbar. Ich habe bei mir in das Feld “Kommentar-Schwellwert” folgendes eingetragen:

25,50,100

Das bedeutet, dass alle Kommentatoren, die mindestens 25 Kommentare geschrieben haben, einen Stern bekommen, alle Kommentatoren mit mindestens 50 Kommentaren 2 Sterne und alle Kommentatoren mit mindestens 100 Kommentaren 3 Sterne.

Sterne für Top-Kommentatoren

Die 5 Top-Kommentatoren erhalten natürlich einen Link auf ihre Website. Diesem kann man noch einen Wert zuordnen: rel=’nofollow’ oder rel=’dofollow’. Da letzterer gar nicht existiert, ich mir aber andererseits die Anzeige der Links in einem neuen Fenster gewünscht habe, habe ich im Plugin-Code 2 Änderungen vorgenommen:

In der Datei functions.inc.php habe ich die Zeile 873

case 2 : $jmevar['rel'] = 'rel="dofollow" '; break;

abgeändert in:

case 2 : $jmevar['rel'] = 'target="_blank" '; break;

Und in der Datei top-contributors.php habe ich die Zeile 517

<label><input type="radio" id="rel_links2" name="rel_links" value="2"<?php if($jmetc_options['rel_links'] == 2) echo ' checked="checked"'; ?>> rel='dofollow'</label>

abgeändert in:

<label><input type="radio" id="rel_links2" name="rel_links" value="2"<?php if($jmetc_options['rel_links'] == 2) echo ' checked="checked"'; ?>> target="_blank"</label>

Damit kann ich jetzt in den Plugin-Einstellungen die Option target=”_blank” aktivieren, die für die Anzeige der Links ein neues Fenster öffnet.

Entdeckt habe ich das Plugin übrigens bei Dieter Welzel. Dort findet ihr auch eine deutsche Übersetzung und noch einige Optimierungstipps für das Plugin.

Eure Top-Kommentatoren?

Habt ihr auch eine Top-Kommentatoren-Liste in eurem Blog? Gibt es noch weitere Möglichkeiten diese anzeigen zu lassen? Falls ihr etwas darüber wisst, schreibt doch einen Kommentar dazu.

Veröffentlicht von

Cujo

Die Webmaster-Zentrale wurde im Januar 2010 von mir gegründet. Dabei haben mich 3 Internetauftritte maßgeblich beeinflusst. Zum einen die Website des t3n-Magazins, www.t3n.de, auf der immer sehr interessante Artikel zum Thema Webseitenerstellung gepostet wurden. Genau solche Artikel wollte ich auch schreiben. Dann bin ich schon seit mehreren Jahren im Homepage-Forum, www.homepage-forum.de, aktiv. Im Laufe der Zeit stellte ich fest, dass dort immer die gleichen Fragen gestellt wurden. Jedesmal darauf die gleichen Antworten zu geben, war erstens langweilig, zweitens zeitraubend und drittens hat es sich nicht gelohnt, die Fragen ausführlich zu beantworten. In der Webmaster-Zentrale greife ich jetzt oft Fragen auf, die im Homepage-Forum gestellt wurden und habe die Möglichkeit die angesprochenen Themen viel detaillierter zu behandeln. Bei wiederkehrenden Fragen poste ich dann einen Link zu einem Artikel in der Webmaster-Zentrale. Dadurch erhalten die User ausführlichere Antworten als normalerweise in einem Forum üblich. Die Idee, Informationen bereitzustellen und diese im Forum zu verlinken, habe ich von Daniel, www.homepage-faqs.de, übernommen. Daniel bezeichnet sich selbst als Forenhelfer und ist sehr aktiv im Homepage-Forum. Er hat schon zahllosen Usern mit seinen Informationen geholfen und ihnen die Grundlagen der Webseitenerstellung erklärt. Diese 3 Webauftritte hatten einen so großen Einfluss auf mich, dass ich sicher behaupten kann, dass es ohne sie die Webmaster-Zentrale nicht geben würde.

17 thoughts on “Top-Kommentatoren in WordPress anzeigen”

  1. Hej Cujo,

    ich verwende momentan auch noch das Plugin Top Commentators Widget und habe das gleiche Problem wie Du: dass Beiträge von Kommentatoren mit dem selben Namen zusammengefasst werden.
    Da einer der beiden “Daniels” aber zwischendurch zusätzlich seinen Nachnamen angegeben hatte, konnte ich das Problem dadurch lösen, dass ich bei seinen anderen Kommentaren das Namensfeld um seinen Nachnamen ergänzt habe.

    Ansonsten bin ich eigentlich ganz zufrieden mit dem Plugin. Ob es bei mir den Seitenaufbau wesentlich verlangsamt, kann ich noch nicht sagen. Ich werde das Plugin P3 auch mal ausprobieren.

    Allerdings habe ich in die sidebar.php und footer.php um den Caching-Codes von Tanja mit individuellen Cache-Zeiten ergänzt.

    Hast Du denn nun eine wesentliche Performance-Steigerung durch das neue Plugin feststellen können?

    Gruß Sylvi

  2. Wesentlich nicht, der Zeitunterschied beträgt nur 0,047 Sekunden. Für ein einzelnes Plugin ist das natürlich nicht viel. Aber wenn ich bei jedem Plugin so viel einsparen würde, wären das insgesamt dann schon 1,5 Sekunden.

    Mir ging es auch eher um die etwas unglückliche Zählweise. Außerdem wurde bei mir das Widget nur auf der Startseite angezeigt. Bei dir funktioniert es ja auch auf den Unterseiten, wenn ich das richtig sehe.

  3. Ich muss gestehen, ich weiß gar nicht mehr genau, wie das ursprünglich in der Sidebar mit dem Plugin bei mir war.

    Nach Deinem Beitrag habe ich noch einmal nachgeschaut.

    Also die Top-Kommentatoren in der Sidebar habe ich per manuellem php-Code in der sidebar.php umgesetzt, da ich eh keine Gravatare anzeigen lasse. Durch meinen Blogroll-Auszug und die Buttons darunter werden bereits einige Bilder angezeigt. Daher wollte ich nicht, dass mein Blog zu bunt wirkt.

    Aber im Footer wird die Top-Kommentatoren-Liste durch das Plugin umgesetzt und die werden auch bei jedem Beitrag oder auf allen Seiten angezeigt.

  4. Nachtrag: auf meiner “bunten Blogwelt” habe ich das Plugin Top Commentators Widget in der Sidebar mit Anzeige der Gravatare eingesetzt.
    Dort werden die Topkommentatoren auch auf Beitragsseiten angezeigt.

  5. Wofür ist eigentlich so ein Plugin/Widget nützlich? Jeder kann ja den selben Namen nutzen, und dann weist ja nicht welcher User diese Zahl ereicht hat, war das ein einziger User mit dem Name oder waren es mehrere die den selben Name genutzt habe. Nicht?

  6. @Sylvi Hast du das Plugin vielleicht direkt in die Sidebar eingebaut und nicht als Widget? Das würde natürlich erklären, warum es bei dir funktioniert hat und bei mir nicht.

    @Marko Bei “Top Contributors” ist es so, dass du die Top-Kommentatoren anhand der E-Mail-Adresse ermitteln kannst. Die ist ja eindeutig und kann nur einem gehören. Damit es funktioniert ist es aber wichtig, dass die Kommentatoren immer die gleiche E-Mail-Adresse nutzen.

    “Top Commentators Widget” bietet diese Möglichkeit zwar theoretisch auch, aber leider funktioniert es bei diesem Plugin nicht.

  7. In der “bunten Blogwelt” habe ich es einfach nur als Widget angelegt und unter der Einstellung “Show in home page only?” “No” ausgewählt.
    Ich gehe mal davon aus, dass Dir diese Einstellungsmöglichkeit aufgefallen ist, gell? 😉

  8. Ich habe das Plugin ja nicht mehr installiert, aber wenn ich mich recht erinnere, hatte ich dort auch ein “No” ausgewählt.

    Ist ja auch Wurst. Ich verwende jetzt “Top Contributors” und das funktioniert wunderbar 🙂

  9. Danke für den Tipp, was meine Blogs brauchen ist ein besserer Spamfilter. Bei den Kommentaren muss ich echt viel wegschmeisen. Über gute Kommentare freut man sich dann aber wirklich hin und wieder!
    Ich finde es gut, dass Du Kommentatoren & Leser in Deinem Blog so wertschätzt.
    @ Rene, wenn du mehr Kommentare willst verwende einfach dofollow case by case und trage deine Blogs in die Dofollow Blog Listen des Internets ein!

    @Webmaster-Zentrale: Den Update Button für Kommentare bitte rechts anordnen und Abbrechen links! Führt zu einer höheren Useability!

  10. Die Frage ist jedoch auch immer, ob dies von den einzelnen Usern gewollt ist. Sicherlich wird es einige freuen, sich dort auf den vorderen Plätzen zu finden, andere bleiben jedoch lieber im Verborgenen.

  11. Da hast du zum Teil Rüdiger recht, aber wenn es einem halt nicht passt dann soll der einfach nicht kommentar hinterlassen, nicht?

  12. Hallo, interessanter Artikel. Top-Kommentatoren-Listen sind mit Sicherheit sehr hilfreich, insbesondere wenn es darum geht wiederkehrende Leser zu Stammlesern zu machen. Ist darüber hinaus auch eine Geste der Wertschätzung gegenüber den Lesern.

  13. Obwohl es ja nicht immer nur die Quantität ist können solche Meinungsleader schon eine wichtige Funktion einnehmen. Sehe ich momentan auch sehr gut am Facebook-Profil unseres Betriebes. Sicherlich ein nettes Tool.

  14. Hi,
    bin gerade per Zufall auf diese Seite gestoßen und ob man es glaubt oder nicht, das Plugin “Top Contributors” funktioniert nach vier Jahren ohne Update immer noch unter WP 4.0.1…:-)
    Leider gibt es ja auch keine Alternative bzw. habe ich keine im Netz gefunden.

    Gruß Michael Erich Pilarczyk

  15. Nachtrag:

    Hm, habe übrigens gerade die vorgeschlagene Änderung “target: _blank” eingebaut. Schade nur, das man nicht beides, also “nofollow” und “blank”, gleichzeitig auswählen kann… 🙁 🙁

    Gruß Michael Erich Pilarczyk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.