Jahresrückblick 2011

Jahresrückblick 2011

Wie immer bin ich sehr spät dran, aber da das Jahr 2011 nun endgültig vorbei ist, wird es doch langsam Zeit für meinen Jahresrückblick.

92 Kommentare

Das Jahr 2011 begann ziemlich hektisch, denn im Januar gab es gleich 2 Artikel, die große Aufmerksamkeit fanden. Zum einen war es der Artikel Google Places optimieren, in dem ich nicht nur Tipps zur Optimierung von Google Places gab, sondern auch einen Fehler in der Prozentewertung fand. Dieser Bericht brachte mir dann auch einen Pingback von einem amerikanischen Blog ein.

3 Tipps, wie man Adblock Plus überlisten kann hieß der Artikel, der für heftige Reaktionen sorgte. Eigentlich wollte ich nur ein paar Tipps geben, wie man Adblock blocken kann. Bei der darauf folgenden Kommentarwelle ging es aber nicht darum, sondern um das generelle Für und Wider von Werbung. Mit bisher 92 Kommentaren handelt es sich um den bisher meist kommentierten Artikel.

Datenschutz

Auch das Thema Datenschutz spielte 2011 hier in der Webmaster-Zentrale eine wichtige Rolle. Im Artikel Sind Webmaster Spione? schrieb ich, welche Daten ich über meine Besucher sammele und warum dies so wichtig ist. Ähnlich wie beim Adblock-Artikel gab es hier auch Reaktionen, mit denen ich nicht unbedingt gerechnet hatte. In den Kommentaren wurde nämlich weniger darüber diskutiert, ob diese Datensammelei notwendig ist oder nicht, sondern vielmehr mit welchem Tool sie erfolgen soll. Google Analytics kam dabei insgesamt weniger gut weg als Piwik.

Im Artikel Piwik datenschutzkonform machen gab ich dann Tipps, wie man die Vorgaben des ULD (Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein) zum Thema Datenschutz am besten umsetzen kann. Dieser Artikel sorgte für viele Fragen, die ich auch an das ULD weiterleitete. Leider wurden mir diese, trotz vorheriger Zusage, nicht beantwortet.

WordPress

Sehr gut angenommen wurden auch die Artikel, die ich über WordPress veröffentlichte. Erstaunlich fand ich, dass die beiden Artikel in denen ich die von mir benutzten WordPress-Plugins vorstellte – WordPress-Plugins – Teil 1: Spam, Sicherheit und Usability und WordPress-Plugins – Teil 2: SEO und Marketing so gut ankamen. Solche Artikel gibt es ja zugegebenermaßen fast in jedem Blog, aber trotzdem scheint das Interesse an solchen Plugin-Vorstellungen ungebrochen. Auch der Artikel Artikelbilder in WordPress verwenden stieß auf viel Interesse. Das war übrigens auch der erste Artikel von mir, der auf der WordPress-Seite verlinkt wurde.

Suchmaschinenoptimierung

Auch das Thema Suchmaschinenoptimierung war wieder sehr beliebt bei den Lesern der Webmaster-Zentrale. Besonders interessant waren für mich die Reaktionen auf den Artikel Google stuft dmoz zurück in dem ich darüber schrieb, dass ein Eintrag im Webkatalog dmoz von Google kaum noch Bedeutung hat. Selten waren sich die Kommentatoren so einig wie bei diesem Artikel. Ihre Verärgerung und ihren Frust über die Nichtaufnahme ihrer Websites bei diesem Dienst merkte man vielen Kommentatoren deutlich an. Viele Fragen warf der Artikel Googles PageSpeed-Dienst optimiert Websites automatisch auf, in dem ich über die bevorstehende Einführung von Googles Page Speed-Dienst schrieb. Leider gibt es bis heute von Google noch keine zufriedenstellende Antworten darauf.

Webmaster im Interview

Viele Leser fanden auch die Interviews, die ich mit anderen Webmastern führte. Eigentlich sollte ja jeden Monat ein Interview erscheinen. Dass es in 2011 trotzdem nur 5 wurden, lag zum einen daran, dass nicht jede meiner Interviewanfragen beantwortet wurde und zum anderen daran, dass es nur relativ wenige Stammkommentatoren gab, denen ich diese Reihe ja hauptsächlich widmen wollte.

Geld regiert die Welt

Großen Anklang fanden auch die Artikel, die ich über das Geld verdienen im Internet schrieb. Besonders die 3 letzten Artikel des Jahres 2011 wurden gut angenommen. Auf sehr viel Zustimmung stieß ich im Artikel Werden Blogger von Verlagen ausgenutzt?, in dem ich Verlage kritisierte, die von mir kostenlose Artikel für ihre Publikationen haben wollten. Kritik erntete ich hingegen für den Artikel Finanzierung einer Website, in dem ich neben der Werbefinanzierung auch die Finanzierung mittels bezahlter Websites ansprach.

Alles in allem kann ich nur sagen, dass ich mit dem Verlauf des Jahres 2011 sehr zufrieden bin. Die Besucherzahlen haben sich bei ca. 400 Usern pro Tag eingependelt und auch über die Anzahl der Kommentare (knapp 2.000 in 2 Jahren) kann ich mich nicht beklagen.

Veröffentlicht von

Cujo

Die Webmaster-Zentrale wurde im Januar 2010 von mir gegründet. Dabei haben mich 3 Internetauftritte maßgeblich beeinflusst. Zum einen die Website des t3n-Magazins, www.t3n.de, auf der immer sehr interessante Artikel zum Thema Webseitenerstellung gepostet wurden. Genau solche Artikel wollte ich auch schreiben. Dann bin ich schon seit mehreren Jahren im Homepage-Forum, www.homepage-forum.de, aktiv. Im Laufe der Zeit stellte ich fest, dass dort immer die gleichen Fragen gestellt wurden. Jedesmal darauf die gleichen Antworten zu geben, war erstens langweilig, zweitens zeitraubend und drittens hat es sich nicht gelohnt, die Fragen ausführlich zu beantworten. In der Webmaster-Zentrale greife ich jetzt oft Fragen auf, die im Homepage-Forum gestellt wurden und habe die Möglichkeit die angesprochenen Themen viel detaillierter zu behandeln. Bei wiederkehrenden Fragen poste ich dann einen Link zu einem Artikel in der Webmaster-Zentrale. Dadurch erhalten die User ausführlichere Antworten als normalerweise in einem Forum üblich. Die Idee, Informationen bereitzustellen und diese im Forum zu verlinken, habe ich von Daniel, www.homepage-faqs.de, übernommen. Daniel bezeichnet sich selbst als Forenhelfer und ist sehr aktiv im Homepage-Forum. Er hat schon zahllosen Usern mit seinen Informationen geholfen und ihnen die Grundlagen der Webseitenerstellung erklärt. Diese 3 Webauftritte hatten einen so großen Einfluss auf mich, dass ich sicher behaupten kann, dass es ohne sie die Webmaster-Zentrale nicht geben würde.

7 thoughts on “Jahresrückblick 2011”

  1. Finde ich so komisch nun auch nicht, @Paula. Immerhin gibt es dazu auch viel Murks im Web, und es handelt sich ja auch irgendwo um ein grundlegenderes Bedürfnis als allgemeine Artikel zu Webtechnik.

  2. Da muss ich mich jetzt wohl outen. ^^
    Ja ich lese auch die Artikel übers Geld verdienen. Ob Webseiten Optimierung oder nicht, gehört ja alles irgendwie zusammen. 😉 Ich freu mich schon auf den Tag wenn ich die 400 User Grenze endlich gepackt hab. Ist aber noch ein langer weg…

  3. Artikel über “Geldverdienen im Internet” haben immer eine große Anziehungskraft. Ich denke der Grund dafür ist, dass viele die Vorstellung haben, dass damit leichtes Geld gemeint ist. Viele vergessen dabei einfach, dass es auch im Internet nichts geschenkt gibt und man für gute Inhalte auch eine Menge Arbeit investieren muss.

  4. @Sylvi Das liegt wohl daran, dass du zu den wenigen Bloggern gehörst, deren Artikel ein hohes Niveau haben und die ihren Blog trotzdem komplett werbe- und einnahmenfrei betreiben. Auch das verdient Respekt, finde ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.