Blog-Vorstellung

Ein Blog stellt sich vor

Mein Name ist Zentrale…Webmaster-Zentrale. Ich bin ein Blog, ein Webmaster-Blog um genau zu sein. Der Webmaster-Friday stellt diesmal die Frage Usability – Was soll ein guter Blog bieten? Und da habe ich mir gedacht, ich stelle mich mal selbst ausführlich vor, zeige euch, was ich zu bieten habe und was mich vielleicht von ähnlichen Blogs unterscheidet.

Okay, dann arbeite ich mich mal von oben nach unten durch. Los geht’s mit dem Seitenmenü ganz oben.

Werbung & Statistik

Wenn ihr euch dafür interessiert bei mir Werbung zu schalten, findet ihr hier einen Überblick über meine verschiedenen Werbeformen, was sie kosten und ob sie noch frei sind. Außerdem findet ihr hier noch eine kleine Statistik, wie viele Besucher und Seitenaufrufe seit meiner Geburt …äh, meines Bestehens gemessen wurden. Auch die aktuellen Twitter-Follower, Facebook-Fans und Feed-Reader mögen vielleicht den einen oder anderen von euch interessieren.

Sitemap

In der Sitemap findet ihr alle von mir veröffentlichten Artikel, schön übersichtlich nach Kategorien sortiert. Diese bietet einerseits euch Usern einen praktischen Überblick, hat aber auch zusätzlich noch den Vorteil, dass sie Google & Co. das Crawlen erleichtert und damit die Suchmaschinenoptimierung etwas verbessert. Umgesetzt habe ich diese HTML-Sitemap mit dem Plugin WP Realtime Sitemap.

Breadcrumb-Navigation

Auf den ersten Blick leicht zu übersehen, aber dennoch sehr wichtig ist meine Breadcrumbs-Navigation.

Breadcrumbs-Navigation
Meine Breadcrumbs-Navigation

Ähnlich wie die Sitemap erfüllt diese wieder auch einen doppelten Zweck. Einerseits kann der Benutzer leicht zur darüberliegenden Kategorie wechseln und andererseits verbessert sie meine interne Verlinkung mitsamt dem passenden Keyword und bietet dadurch auch wieder Vorteile bei der Suchmaschinenoptimierung. Zu verdanken habe ich diese Breadcrumb-Navigation übrigens dem Plugin Yoast Breadcrumbs.

Soooo…, das Seitenmenü und die Navigation hätte ich abgehakt, dann stelle ich euch jetzt mal die Übersichten mit meinen Lieblingsartikeln vor.

Beliebte, ähnliche und Top-Artikel

Speziell für Benutzer, die sich auf die Intelligenz der Masse verlassen und deshalb bevorzugt Artikel lesen möchten, die bei anderen Usern gut angekommen sind, biete ich in meiner Sidebar eine Liste mit den 5 beliebtesten Artikeln der letzten 12 Monate. Im Footer gibt es dann noch 2 Listen mit Top-Artikeln aus verschiedenen Kategorien. Neben einer guten Usability stärken die Listen auch wieder etwas meine interne Verlinkung und verbessern damit auch meine Suchmaschinenoptimierung. Zur Erstellung dieser Listen habe ich das Plugin Popular Posts verwendet.

Unter jedem Artikel findet ihr noch eine weitere Liste, in der ich euch 6 ähnliche Beiträge aus der gleichen Kategorie empfehle. Dafür habe ich das Plugin Related Posts by Category verwendet. Wie ich es geschafft habe, die passenden Bilder dazu zu packen, könnt ihr im Artikel Artikelbilder in WordPress verwenden nachlesen.

Usability
Eine meiner größten Stärken, wie ich finde, sind die Kommentarfunktionen. Hier kann ich euch wirklich einiges an Komfort bieten.

Kommentare

Zum einen könnt ihr jeden von euch verfassten Kommentar innerhalb von 10 Minuten wieder ändern, falls ihr euch verschrieben habt oder noch etwas ergänzen wollt Pfeil Editable Comments.

Wenn ihr euch für die nachfolgenden Kommentare von anderen Usern interessiert, könnt ihr diese bequem abonnieren und werdet sofort benachrichtigt, falls es was Neues gibt Pfeil Gurken Subscribe to Comments.

Wenn ihr einen interessanten Kommentar schreibt und eure Website angibt, werdet ihr dafür von mir mit einem dofollow-Link belohnt Pfeil WordPress auf dofollow umstellen.

Eine weitere Belohnung gibt es noch für die fleißigsten Kommentatoren. In der Sidebar gibt es dafür ein Widget mit den 5 Top-Webmastern, die am häufigsten kommentiert haben Pfeil Top Commentators Widget.

Was soll ich euch noch bieten?

So, jetzt habe ich euch mal ausführlich über meine Stärken informiert. Habt ihr noch Ideen, wie ich meine Benutzerfreundlichkeit verbessern kann? Was vermisst ihr bei mir, was euch andere Blogs bieten? Schreibt doch bitte etwas dazu in den Kommentaren.

Veröffentlicht von

Cujo

Die Webmaster-Zentrale wurde im Januar 2010 von mir gegründet. Dabei haben mich 3 Internetauftritte maßgeblich beeinflusst. Zum einen die Website des t3n-Magazins, www.t3n.de, auf der immer sehr interessante Artikel zum Thema Webseitenerstellung gepostet wurden. Genau solche Artikel wollte ich auch schreiben. Dann bin ich schon seit mehreren Jahren im Homepage-Forum, www.homepage-forum.de, aktiv. Im Laufe der Zeit stellte ich fest, dass dort immer die gleichen Fragen gestellt wurden. Jedesmal darauf die gleichen Antworten zu geben, war erstens langweilig, zweitens zeitraubend und drittens hat es sich nicht gelohnt, die Fragen ausführlich zu beantworten. In der Webmaster-Zentrale greife ich jetzt oft Fragen auf, die im Homepage-Forum gestellt wurden und habe die Möglichkeit die angesprochenen Themen viel detaillierter zu behandeln. Bei wiederkehrenden Fragen poste ich dann einen Link zu einem Artikel in der Webmaster-Zentrale. Dadurch erhalten die User ausführlichere Antworten als normalerweise in einem Forum üblich. Die Idee, Informationen bereitzustellen und diese im Forum zu verlinken, habe ich von Daniel, www.homepage-faqs.de, übernommen. Daniel bezeichnet sich selbst als Forenhelfer und ist sehr aktiv im Homepage-Forum. Er hat schon zahllosen Usern mit seinen Informationen geholfen und ihnen die Grundlagen der Webseitenerstellung erklärt. Diese 3 Webauftritte hatten einen so großen Einfluss auf mich, dass ich sicher behaupten kann, dass es ohne sie die Webmaster-Zentrale nicht geben würde.

6 thoughts on “Ein Blog stellt sich vor”

  1. Hallo!
    Wenn Interesse besteht, ein Plugin einzusparen, kann man die Top Kommentare auch einfach per Code einbinden!
    In diesem Fall einfach mal bei mir vorbeischauen, und nach dem entsprechenden Artikel vom 22. April suchen.
    Ich hoffe, das ist nicht zu viel Werbung 😉

  2. Du erwähnst zwar die Top-Kommentatorenliste, aber ich kann diese in der Sidebar gar nicht finden.

    Ansonsten ist es eine gute Beschreibung nicht nur von dem, was du einsetzt, sondern vor allem auch warum du es nutzt. Passt natürlich prima zur Ausrichtung deines Blogs.

  3. @Daniel Die Top-Kommentatoren werden nur auf der Startseite angezeigt. Es gibt auch keine Einstellung, um dies zu ändern. Auf dem Blog der Plugin-Autorin sind die Einträge auch nur auf der Startseite zu sehen.

  4. Schöner Beitrag. Die Statistiken hab ich mir mal direkt angeschaut; bin ein Fan von sowas. Gut, die Sitemap ist nicht gerade der Hit – aber ich hab irgendwie noch keine Seite gesehen, bei der eine Sitemap wirklich brauchbar für mich ist. Ein Überblick über alles, aber irgendwie erschlagend.

    Aber der eigentliche Grund, warum ich meinen Senf mal dazugeben wollte, sind die Breadcrumbs. Keine Ahnung, ob es für dich interessant ist, aber es gibt die Möglichkeit, die Breadcrumb-Navigation auch bei Google abbilden zu lassen. Scheint bei dieser Seite noch nicht der Fall zu sein. Der offizielle Artikel dazu ist auf http://www.google.com/support/webmasters/bin/answer.py?hl=de&answer=185417 – hab es bis jetzt noch bei keiner meiner Seiten ausprobiert, dürfte aber vielleicht sinnvoll sein. Denn Besucher, die ein Suchergebnis sehen, dass inhaltlich vielleicht nicht 100%ig das ist, was sie brauchen, könnten ggf. noch darüber direkt auf die Kategorie selbst gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.