Daten kann man nicht stehlen

Daten kann man nicht stehlen

Ich habe eben zwei interessante Meldungen auf heise.de gefunden:

Einmal gibt es da eine Meldung darüber, dass ein Unbekannter medizinische Daten von 1,5 Millionen Mitgliedern der BKK Gesundheit gestohlen haben könnte.

Wahrscheinlich denkt ihr jetzt, das ist doch ein alter Hut, das ging doch schon vor 3 Tagen durch die Presse. Aber ich habe jetzt eine Neuigkeit zu diesem Thema, die ihr mit großer Wahrscheinlichkeit noch nicht kennt. Es ist nämlich so, dass das was dieser Unbekannte gemacht haben soll, gar nicht strafbar ist!

Wie ich darauf komme?

Das steht in der zweiten Meldung, die ich auf heise.de gefunden habe. Die bayrische Justizministerin Beate Merk (ich erspare ihr den Link zu ihrer Website) hat nämlich im Zusammenhang mit dem Ankauf einer Daten-CD mit Bankdaten aus der Schweiz im Münchener Merkur folgendes erklärt:

“Da Daten anders als Autos oder Handys keine Sachen sind, kann man sie nicht stehlen. Und wo es keine gestohlene Ware gibt, da gibt es auch keine Hehlerei.”

Also, wenn euch jemand Kreditkartendaten, Passwörter oder medizinische Daten zum Kauf anbietet, greift ruhig zu, denn wenn schon eine Justizministerin erklärt, dass sowas nicht strafbar ist, kann euch auch kein Richter dafür verurteilen 😀

Veröffentlicht von

Cujo

Die Webmaster-Zentrale wurde im Januar 2010 von mir gegründet. Dabei haben mich 3 Internetauftritte maßgeblich beeinflusst. Zum einen die Website des t3n-Magazins, www.t3n.de, auf der immer sehr interessante Artikel zum Thema Webseitenerstellung gepostet wurden. Genau solche Artikel wollte ich auch schreiben. Dann bin ich schon seit mehreren Jahren im Homepage-Forum, www.homepage-forum.de, aktiv. Im Laufe der Zeit stellte ich fest, dass dort immer die gleichen Fragen gestellt wurden. Jedesmal darauf die gleichen Antworten zu geben, war erstens langweilig, zweitens zeitraubend und drittens hat es sich nicht gelohnt, die Fragen ausführlich zu beantworten. In der Webmaster-Zentrale greife ich jetzt oft Fragen auf, die im Homepage-Forum gestellt wurden und habe die Möglichkeit die angesprochenen Themen viel detaillierter zu behandeln. Bei wiederkehrenden Fragen poste ich dann einen Link zu einem Artikel in der Webmaster-Zentrale. Dadurch erhalten die User ausführlichere Antworten als normalerweise in einem Forum üblich. Die Idee, Informationen bereitzustellen und diese im Forum zu verlinken, habe ich von Daniel, www.homepage-faqs.de, übernommen. Daniel bezeichnet sich selbst als Forenhelfer und ist sehr aktiv im Homepage-Forum. Er hat schon zahllosen Usern mit seinen Informationen geholfen und ihnen die Grundlagen der Webseitenerstellung erklärt. Diese 3 Webauftritte hatten einen so großen Einfluss auf mich, dass ich sicher behaupten kann, dass es ohne sie die Webmaster-Zentrale nicht geben würde.

7 thoughts on “Daten kann man nicht stehlen”

  1. Pingback: Digital Life
  2. Na dann sollten wir die gute Dame doch mal nach Ihren Kreditkartendaten fragen. Nee… nee.. ist schon erstaunlich, wer heutzutage alles Politiker wird 😉

  3. Die gute Frau denkt vermutlich, dass man Daten nur stehlen kann, wenn Sie auf einem Datenträger sind. Sie negiert damit das Vorhandensein von Funkübertragungen wie WLAN, Datenübertragung per Licht und vermutlich hat Sie auch noch nie bei einem Gespräch gelauscht. Auweia.
    Andreas

  4. Das ist mal interessant: “Es ist ein gerechter Staat, der ein klares Signal sendet und sich hinter seine rechtstreuen Bürger stellt.”
    Da wird das Thema Video- und MP3-Downloads in ein völlig neues Licht getaucht. Wird sich aber noch herausstellen, ob die GEMA und die großen Filmverleihe das auch so sehen…

  5. Dann kann ich ja auch “Bilder” in elektronischer Form aus dem Internet klauen, das sind ja auch nur digitale Informationen. Öffnet mal ein JPG mit einem normalen (Hex-)Editor!!! 😉

  6. Sehe das wie Kurt. Geklaut werden kann alles. Und zum Thema Daten-CD kann ich als Schweizer nur sagen, dass ich auch finde das Leute die andere betrügen verfolgt und bestraft werden sollen-aber bitte schön mit LEGALEN Mitteln. Für meine Begriffe war das nicht legal.

    Gruss Phil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.