Eigenes Forum - Der Aufbau

Das eigene Forum – Der Aufbau

Ein eigenes Forum ist eine tolle Sache. Man kann sich mit anderen Usern über ein Thema austauschen, das alle interessiert. Aber ist es eigentlich immer sinnvoll, ein eigenes Forum zu eröffnen? Und falls ja, wie baue ich es auf? Wie finde ich User, die sich aktiv am Forenleben beteiligen? Diese und viele andere Fragen werde ich in einer zweiteiligen Artikelreihe beantworten.

Wann macht ein eigenes Forum Sinn?

Foren gibt es im Internet massenweise. Vor allem zu solch beliebten Themen wie PC, Computergames und Musik gibt es bereits soviel Konkurrenz, dass ein neues Forum nur geringe Erfolgschancen verspricht. Warum sollte jemand, der sich für eines dieser Themen interessiert, zu einem neu gegründeten Forum wechseln, in dem noch nicht viel los ist? Schließlich gibt es gerade in diesen Bereichen ja mehr als genügend Foren, in denen User mit viel Sachverstand schreiben und in denen täglich zig Postings geschrieben werden.

Und wenn man sich jetzt aber für genau eines dieser Themen interessiert? Dann macht es vielleicht eher Sinn, sich in einem bereits existierenden Forum zu registrieren. Wenn man sich dort engagiert, dann hat man auch gute Chancen, zum Moderator befördert zu werden und kann dadurch Verantwortung übernehmen.

Wenn das Thema, das einen interessiert, allerdings ein Nischenthema ist und es noch keine oder nur schlechte Foren dazu gibt, dann macht es durchaus Sinn, etwas eigenes aufzubauen. Allerdings sollte man, bevor man ein Forum eröffnet, erst mal eine Website ins Netz stellen. Falls diese Website dann auf Interesse stößt und viele Besucher anzieht, kann man immer noch ein dazu passendes Forum starten.

Wo sollte man das eigene Forum hosten?

Es gibt zahlreiche Forenhoster, bei denen man sein eigenes Forum kostenlos einrichten kann. Dies bietet sich vor allem für User an, die mit der Administration eines Forums noch nicht so vertraut sind. Der Vorteil solcher Forenhoster ist nämlich, dass man ein fix und fertig eingerichtetes Forum zur Verfügung gestellt bekommt, in dem man nur noch die Unterforen einrichten muss.

Allerdings hat ein Forenhoster ansonsten nur Nachteile. So hat man nicht vollen Zugriff auf alle Adminfunktionen und es wird Werbung eingeblendet. Außerdem hat man meistens keine vollwertige Domain, sondern nur eine Subdomain in der Form meinforum.forenhoster.de. Auch muss man sich beim Backup darauf verlassen, dass der Hoster es gewissenhaft erledigt. Und es gab auch schon Fälle, in dem der komplette Forenbestand weg war, weil der Forenhoster pleite war. Auch bei der Wahl der Forensoftware, der Designs und der installierten Plugins ist man auf das angewiesen, was der Forenhoster zur Verfügung stellt und hat keine freie Auswahl.

Welche Forensoftware ist empfehlenswert?

Als Forensoftware sehr beliebt ist phpBB. Das liegt zum einen daran, dass es kostenlos ist und zum anderen, dass es über sehr viele Funktionen verfügt und kaum Wünsche offen läßt. Bei Fragen hilft die große Community, die auch zahlreiche Mods (Erweiterungen) für fast jeden Zweck programmiert. Professionelle Anbieter setzen oft VBulletin ein, das zwar kostenpflichtig ist, sich aber auch, falls gewünscht, zu einem kompletten CMS ausbauen läßt. Einen guten Überblick über diese und andere Forensoftware findet man auf www.forensoftware.de

Wie richtet man ein Forum ein?

Wichtig ist, dass man am Anfang nicht zu viele Unterforen einrichtet. Beim Start eines Forums gibt es ja noch nicht allzu viele Postings und da sieht es nicht gut aus, wenn viele Unterforen leer sind oder nur wenige Beiträge enthalten. Falls das Forum wirklich gut ankommt und zahlreiche Postings geschrieben werden, kann man nach und nach weitere Unterforen hinzufügen. Neben den zum Thema passenden Unterforen sollte man auch ein Offtopic-Unterforum einrichten, in dem sich die User ein wenig beschnuppern und kennenlernen können.

Morgen gibt es den zweiten Teil zum Thema „Das eigene Forum“. Darin geht es um Fragen wie „Was ist vor dem Start des Forums zu beachten?“, „Wie macht man auf das eigene Forum aufmerksam?“ und „Wie wichtig ist ein eigenes Design?“

Das eigene Forum – Teil 2: Der Start

Veröffentlicht von

Cujo

Die Webmaster-Zentrale wurde im Januar 2010 von mir gegründet. Dabei haben mich 3 Internetauftritte maßgeblich beeinflusst. Zum einen die Website des t3n-Magazins, www.t3n.de, auf der immer sehr interessante Artikel zum Thema Webseitenerstellung gepostet wurden. Genau solche Artikel wollte ich auch schreiben. Dann bin ich schon seit mehreren Jahren im Homepage-Forum, www.homepage-forum.de, aktiv. Im Laufe der Zeit stellte ich fest, dass dort immer die gleichen Fragen gestellt wurden. Jedesmal darauf die gleichen Antworten zu geben, war erstens langweilig, zweitens zeitraubend und drittens hat es sich nicht gelohnt, die Fragen ausführlich zu beantworten. In der Webmaster-Zentrale greife ich jetzt oft Fragen auf, die im Homepage-Forum gestellt wurden und habe die Möglichkeit die angesprochenen Themen viel detaillierter zu behandeln. Bei wiederkehrenden Fragen poste ich dann einen Link zu einem Artikel in der Webmaster-Zentrale. Dadurch erhalten die User ausführlichere Antworten als normalerweise in einem Forum üblich. Die Idee, Informationen bereitzustellen und diese im Forum zu verlinken, habe ich von Daniel, www.homepage-faqs.de, übernommen. Daniel bezeichnet sich selbst als Forenhelfer und ist sehr aktiv im Homepage-Forum. Er hat schon zahllosen Usern mit seinen Informationen geholfen und ihnen die Grundlagen der Webseitenerstellung erklärt. Diese 3 Webauftritte hatten einen so großen Einfluss auf mich, dass ich sicher behaupten kann, dass es ohne sie die Webmaster-Zentrale nicht geben würde.

13 Gedanken zu „Das eigene Forum – Der Aufbau“

  1. Hey!

    Vielleicht sollte man noch hinzufügen, dass es die Möglichkeit gibt Foren zu erstellen, ohne sie selbst hosten zu müssen. Dazu würde ich aber noch schreiben, dass diese Möglichkeit eher negativ ist, da man ja wenige Möglichkeiten hat und somit beeinträchtigt ist.

    Gruß,
    Dennis

  2. Neben, nicht zu viele Unterforen, sollte man es am Anfang auch mit der Werbung nicht übertreiben, denn nicht ist schlimmer als ein leeres Forum das voller Werbung ist.

    Ansonsten kann ich neben vBulletin und phpBB noch SMF (Simple Machines Forum) empfehlen. Das ist zwar relativ unbekannt bietet aber, meiner Meinung nach, mehr Möglichkeiten als phpBB, ist ebenfalls kostenlos und hat eine relativ große Community, die PlugIns und Themes zur Verfügung stellt.

    Viele Grüße

  3. @Dennis Das hatte ich im ersten Absatz zu „Wo sollte man das eigene Forum hosten?“ mit Forenhostern gemeint. War das missverständlich formuliert?

    @Dimitri Werbung ist bei Foren sowieso ein schwieriges Thema, da die User sich sehr schnell daran gewöhnen und sie deshalb im Laufe der Zeit komplett übersehen. Aber du hast natürlich recht, gerade beim Start eines Forums sollte man möglichst komplett auf Werbung verzichten.

    SMF kenne ich eigentlich nur vom Namen und daher, dass es Peer Wandiger für sein Selbständig-im-Netz-Forum benutzt.

  4. Hallo,
    ich bin damit beschäftigt, ein eigenes Forum zu eröffnen. Hier geht es um Hunde. Also ein Hundeforum für Rassehunde und Mischlinge. Verhaltensfragen, Ernährung etc.
    Verdient man mit einen Forum auch etwas oder kostet es nur? Verdient man an der Werbung? Oder muss man Premium Mitglieder haben?
    Bisher war ich nur Anwender und Berichteschreiber in anderen Hundeforen. Möchte es jetzt selber gestalten. Muss aber auch etwas verdienen dabei.
    Wie sind die Erfahrungswerte?
    Würde mich über eine Antwort freuen.
    LG, dobifreund

  5. Mit Foren läßt sich nur schwer Geld verdienen. Das liegt einerseits daran, dass die Stammgäste sehr schnell wissen, wo die Werbung erscheint und sie dann übersehen (Bannerblindheit). Außerdem wird Werbung von den Mitgliedern nicht so sehr akzeptiert wie z. B. bei Blogs oder statischen Websites.

    Generell würde ich dir empfehlen, Werbung nur für Gäste einzublenden. Immerhin erzeugen die Forenschreiber ja Content für dich. Und deshalb sollte man darauf achten, dass man sie nicht verärgert. Die einzige Ausnahme wären vielleicht Partnerprogramme für Tierfutter oder ähnliches, die deinen Usern auch einen Nutzen bieten würden.

    Richtig Geld verdienen kann man mit einem Forum aber in der Regel nicht. Da müsstest du schon 10.000 oder mehr Mitglieder haben.

    Allgemeine Hundeforen gibt es allerdings bereits massenhaft. Da ist es sehr schwierig, sich von den bestehenden abzuheben. Ich würde dir eher empfehlen, dich auf eine bestimmte Rasse zu konzentrieren.

  6. Hi,

    es gibt durchaus die Möglichkeit mit einem Forum Geld zu verdienen allerdings möchte ich behaupten das dies der falsche Ansatz ist. Wenn du bei der Gründung deines Forum bereits überlegst wie du es finanzieren kannst oder wie was für dich über bleibt wirst du immer verleitet sein zu früh den kommerziellen Weg zu gehen.

    Entscheide dich bereits bei der Gestaltung des Layouts für eine oder maximal zwei Werbeflächen. Diese Werbeflächen kannst/solltest du regelmäßig für eigene Ankündigungen nutzen z.B. auf einen Chattermin hinweisen oder ähnliches.

    Wichtig ist die Auswahl deiner Werbepartner!
    Vergiss Reichweitenkampagnen von Kaufhäusern, Versicherungen etc… überleg dir genau ob die Werbung für DICH interessant ist, wenn ja bau sie ein wenn nein dann lass es bleiben.

  7. … Muss aber auch etwas verdienen dabei….

    Sorry, wenn ich da etwas schmunzeln muss. Eine für mich persönlich äußerst seltsame Vorgabe, um ein neues Forum zu starten. Forensoftware und Host kann man sich heutzutage bereits for nothing besorgen … Steht das Forum im Vordergrund oder das Verdienen?

    Darüber hinaus würde ich jeden empfehlen, der sich mit dem Gedanken eines neuen und eigenen Forums beschäftigt, sich dahingehend zu befragen, ob man dies zeitlich und technisch wirklich bewältigen kann. Ich habe festgestellt, dass es da vielen Webmastern an Know-How und Durchhaltevermögen fehlt.

    Vorschlag von mir, als Forenbetreiber:
    Versucht erst einmal über eine Moderatoren-Tätigkeit in einem anderen Forum selber Erfahrungen zu sammeln. Viele sind sich darüber nicht im Klaren, was es eigentlich heißt, ein Forum zu moderieren. Vielleicht erhaltet Ihr so irgendwann einmal als Supermod oder gar Co-Admin Zugriff auf das ACP.

    Gute Moderatoren, die kreativ an der Gestaltung eines Forum mitarbeiten werden überall gesucht, und wenn die Chemie stimmt, werden sie auch gerne reingenommen.

  8. Hey Leute ihr seht das voll Falsch!

    Ein Forum kann eine WEBSEITE unterstüzen. Mach das mit der gleichen URL wie euer Forum. So bekommt ihr kostenlose Backlings in Masse wenn das Forum einmal läuft. Jedoch ist es meiner Meinung nach extrem schwer und aufwenig ein Forum groszuziehen.
    Man bauch von Anfang an einen Kreis der regelmäsig Postet und Einträge erstellt.

    PS: Gute Artikel auf zum nächsten Part !

  9. Klar, Bannerwerbung ist falsch für Foren aber mann darf nicht vergessen dass ein Forum ein hervorragender Platz ist um Ref-LInks loszuwerden und für eigene Produkte zu werben etc. Passiv lässt sich als mit einem Forum sehr gut Geld verdinen und dafür braucht man auch nichtmal das Eigene.

  10. Pingback: Eagle´s Blog » Blog Archive » Das eigene Forum
  11. Braucht’s denn wirklich noch mehr Foren? Ich habe mehrere Projekte von Bekannten gesehen, die allesamt gescheitert sind, ganz einfach, weil die Konkurrenz zu groß war.
    Ich meine, es gibt doch wirklich zu jedem Quatsch schon Foren, wozu muss es da ncoh ein eigenes sein? Selbstprofilierung? :/

  12. Pingback: foren-liste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *