rss
twitter
  •  

Eigene Website bewerten lassen

| Veröffentlicht in Marketing | |

8
Website bewerten

Nach tagelanger Arbeit ist es endlich soweit: Die erste eigene Website ist fertig und man ist natürlich sehr stolz auf sein eigenes Werk. Auch Verwandte und Bekannte, denen man die Seite gezeigt hast, finden sie ganz toll. Nach einigen Tagen stellt sich dann meistens sehr schnell der Frust ein, da der installierte Besucherzähler unverändert auf dem gleichen niedrigen Wert verharrt. So langsam kommen einem die ersten Zweifel. Ist meine Website wirklich so gut, wie ich gedacht habe? Warum kann ich sie eigentlich nicht über Google finden?

Eine gute Möglichkeit um diese Fragen zu beantworten, ist, die eigene Website bewerten zu lassen, indem man sie in einem Webmasterforum vorstellt.

Damit schlägt man gleich 3 Fliegen mit einer Klatsche:

1. Man erhält eine neutrale Bewertung von Usern, die sich schon längere Zeit mit dem Thema Webdesign beschäftigt haben. Außerdem wird man auf Fehler und Schwächen hingewiesen und erhält Tipps und Hinweise, wie man seine Website verbessern kann.

2. Durch den Link, den man in der Forenvorstellung angibt, wird Google auf die Site aufmerksam und fügt sie meistens sehr schnell seinem Index hinzu. Dies geht häufig wesentlich flotter als wenn man sie in einem Webkatalog einträgt oder bei Google direkt anmeldet.

3. Man macht ein wenig Werbung für die eigene Website. Die Vorstellung wird im Laufe der Zeit oftmals von mehreren hundert Usern gelesen, die auch meistens auf den Link klicken und sich die Site ansehen. Wenn die Website halbwegs gelungen ist und das Thema nicht zu ausgefallen ist, gibt es sicher einige, die sich die Site als Bookmark speichern. Vielleicht findet man sogar ein paar Mitstreiter, die einem beim weiteren Ausbau der Website helfen.

Die Vorbereitungen

Bevor man seine Site irgendwo vorstellt, sollte man sie selbst nochmal kritisch unter die Lupe nehmen:

– Ist die Rechtschreibung der Texte in Ordnung? Man braucht natürlich nicht jedes einzelne Wort im Duden nachzublättern, aber ein Besucher sollte auch nicht den Eindruck gewinnen, dass es sich um die ersten Schreibversuche eines Erstklässlers handelt.

– Funktionieren die Verlinkungen der Unterseiten alle einwandfrei?

– Gibt es noch irgendwelche Menüpunkte, die zu Seiten ohne Inhalt führen? Falls ja, dann sollte man sie besser entfernen. Es ist völlig normal, dass eine Website am Anfang noch wenig Inhalte hat. Aber es macht keinen guten Eindruck, wenn es Seiten mit Blindtexten oder Baustellenschildern gibt.

– Hat die Website ein Impressum? Bevor man seinen Link veröffentlicht, sollte man auf jeden Fall ein Impressum einrichten, wenn man nicht Gefahr laufen will, eine teure Rechnung von einem Abmahnanwalt in seinem Briefkasten vorzufinden.

Wenn man damit fertig ist, sollte man sich nicht gleich in zig Foren anmelden und dort in irgendwelchen Unterforen seine Website vorstellen. Solcher “Forenspam” wird in den meisten Foren nicht gerne gesehen. Vielmehr sollte man zwei bis drei Foren auswählen, die ein eigenes Unterforum für die Bewertung von Websites eingerichtet haben.

Die Vorstellung der Website

Meistens gibt es spezielle Regeln für die Vorstellung von Websites, die man natürlich beherzigen sollte. Außerdem liest man sich am besten, bevor man mit dem Schreiben anfängt, ein paar Bewertungen durch, die andere User vor einem erhalten haben. Dadurch erhält man einen Eindruck, was im Forum von einer Vorstellung erwartet wird. Generell sollte man beim Posten seiner Vorstellung auf folgende Punkte achten:

– Beschreibe die Website kurz und erzähle von welchem Thema sie handelt und welche Besonderheiten sie gegenüber anderen Websites aufweist. Wichtig ist, dass die Vorstellung nicht zu ausführlich ist, sonst wird sie nicht vollständig gelesen. Es reicht aber natürlich auch nicht, einfach nur den Link zu posten, mit der Bitte, diese Website zu testen. Versuche, ein gesundes Mittelmaß zu finden.

– Achte auch hier auf deine Rechtschreibung. Wenn dein Posting zu viele Fehler hat, besteht die Gefahr, dass es nicht ernst genommen wird.

– Vergiss nicht deinen Link zu posten ;-) Hört sich zwar lustig an, aber vergessene oder falsch geschriebene Links kommen häufiger vor, als man vielleicht denkt.

– Bevor du das Posting abschickst, benutze die Vorschau und lies es dir nochmal komplett durch. Stell dir vor, dies wäre das Posting von jemand anderem. Wirkt es seriös? Falls nicht, solltest du es nochmal überarbeiten.

Die Reaktionen

Innerhalb von wenigen Stunden wird man erste Antworten auf seine Vorstellung erhalten. Damit man diese nicht verpasst, sollte man den Thread abonnieren. Außerdem gilt es noch zu beachten:

– Sei nicht gleich beleidigt, wenn deine Website kritisiert wird. In den meisten Fällen ist diese Kritik berechtigt und du solltest sie als Chance nutzen, deine Site zu verbessern.

– Beteilige dich weiterhin an der Diskussion. Verteidige dein Werk aber nicht mit allen Mitteln, sondern beantworte lieber Fragen und erkläre Dinge, die eventuell missverstanden wurden.

– Falls du einen Vorschlag erhältst, von dem du nicht weißt, wie du ihn umsetzen kannst, starte in einem passenden Unterforum einen neuen Thread, in dem du darum bittest, dir bei der Umsetzung zu helfen.

– Wenn du die Vorschläge umgesetzt hast und es eine Zeitlang keine weiteren Antworten mehr gegeben hat, kannst du deine Website in einem anderen Forum vorstellen. Die gröbsten Fehler sind jetzt beseitigt und in dem anderen Forum kriegst du dann vielleicht Tipps zur Feinjustierung. Poste aber nicht in mehr als 2 oder 3 Foren. Erstens ist das nicht gerne gesehen und zweitens solltest du deine Zeit in die Verbesserung deiner Website stecken und nicht damit vergeuden, endlose Diskussionen darüber zu führen.

Zum Schluss noch einige empfehlenswerte Foren, die ein Unterforum für Vorstellungen von Websites haben und in denen man kompetente Kritik erwarten kann:

Homepage-Forum

Forum-Hilfe

html.de

Für eine Bewertung hinsichtlich der Suchmaschinenoptimierung der eigenen Website eignet sich das Abakus Internet Marketing-Forum sehr gut.