Titan-Disc

Löst die Titan-Disc die Blu-ray Disc ab?

In Japan wird zur Zeit an einer Titan-Disc geforscht, die die 100-fache Speicherkapazität einer Blu-ray Disc haben soll. Das neue optische Speichermedium soll aus Titanoxid bestehen, was bedeuten würde, dass die Rohstoffkosten um den Faktor 100 niedriger wären als bei einer Blu-ray Disc. Die zur Datenspeicherung verwendeten Teilchen haben nur eine Größe von 5-20 Nanometer. Bei Verwendung der kleinsten Teilchengröße könnte jede Titan-Disc die gigantische Datenmenge von ca. 5 TB (ca. 5000 GB) speichern.

Brauchen wir die Titan-Disc überhaupt?

Bisher war es bei jeder neu eingeführten Speichertechnologie so gewesen, dass man sich am Anfang fragte, ob solch gigantischen Speichermengen überhaupt gebraucht würden. Vor 20 Jahren bot eine Diskette mit einer Kapazität von 1,44 MB doch mehr als genug Platz. Schon bei der ihr nachfolgenden CD-ROM, die 650 MB speichern konnte, fragte man sich, was man mit soviel Speicherplatz überhaupt anfangen könnte. Dann kam die DVD, die eine Speicherkapazität von 5 GB bot. Damit ließen sich dann schon komplette Filme auf einem einzigen optischen Datenträger speichern. Und auf einer doppellagigen Blu-ray Disc kann man heute so viel speichern wie auf 10 DVDs. Brauchen wir da wirklich noch die 100-fache Speicherkapazität?

Ich denke schon, denn selbst heute gibt es noch Datenmengen, die nicht auf eine Blu-ray Disc passen. Auf einer Titan-Disc könnte man z. B. komplette Film-Sammlungen speichern. Alle James-Bond-Filme oder alle Folgen der Lindenstraße auf einem Datenträger wären doch eine feine Sache. Und das natürlich hochauflösend in bester Qualität. Ganze Bibliotheken könnte man natürlich auch darauf speichern. Bei Unglücksfällen wie beim Einsturz des Kölner Stadtarchivs oder beim Brand der Anna Amalia Bibliothek in Weimar würden keine wertvollen historischen Aufzeichnungen mehr verlorengehen, da die eingescannten Bücher ja auf einer Titan-Disc gespeichert werden könnten.

5 Terabyte können noch zu wenig sein

Und man braucht sich nichts vorzumachen, selbst mit einer Speicherkapazität von 5 TB pro Datenträger wird es immer noch Datenmengen geben, für die die Titan-Disc zu klein ist. Für alle weltweit gespeicherten Internetdaten würde der zur Verfügung stehende Speicherplatz z. B. bei weitem noch nicht reichen.

Wann kommt die Titan-Disc?

Wie lange es dauert, bis die Titan-Disc auf den Markt kommt ist noch nicht abzusehen. Zur Zeit wird ja noch daran geforscht. Es gibt zwar bereits Gespräche mit privaten Investoren, aber trotzdem dürfte es wohl noch ein paar Jahre dauern, bis dieses Speichermedium in den Warenhaus-Regalen liegt. Falls sie überhaupt kommt, denn es kann natürlich auch sein, dass unlösbare Probleme auftreten und die Titan-Disc niemals erscheinen wird. Das wäre aber sehr schade, wenn man bedenkt, welche gigantischen Möglichkeiten sie bieten könnte.

Eure Meinung zur Titan-Disc?

Was haltet ihr von der Titan-Disc? Glaubt ihr, dass sie irgendwann auf den Markt kommt? Welche Einsatzmöglichkeiten könnte es dafür geben? Schreibt doch bitte in den Kommentaren etwas dazu.

Veröffentlicht von

Cujo

Die Webmaster-Zentrale wurde im Januar 2010 von mir gegründet. Dabei haben mich 3 Internetauftritte maßgeblich beeinflusst. Zum einen die Website des t3n-Magazins, www.t3n.de, auf der immer sehr interessante Artikel zum Thema Webseitenerstellung gepostet wurden. Genau solche Artikel wollte ich auch schreiben. Dann bin ich schon seit mehreren Jahren im Homepage-Forum, www.homepage-forum.de, aktiv. Im Laufe der Zeit stellte ich fest, dass dort immer die gleichen Fragen gestellt wurden. Jedesmal darauf die gleichen Antworten zu geben, war erstens langweilig, zweitens zeitraubend und drittens hat es sich nicht gelohnt, die Fragen ausführlich zu beantworten. In der Webmaster-Zentrale greife ich jetzt oft Fragen auf, die im Homepage-Forum gestellt wurden und habe die Möglichkeit die angesprochenen Themen viel detaillierter zu behandeln. Bei wiederkehrenden Fragen poste ich dann einen Link zu einem Artikel in der Webmaster-Zentrale. Dadurch erhalten die User ausführlichere Antworten als normalerweise in einem Forum üblich. Die Idee, Informationen bereitzustellen und diese im Forum zu verlinken, habe ich von Daniel, www.homepage-faqs.de, übernommen. Daniel bezeichnet sich selbst als Forenhelfer und ist sehr aktiv im Homepage-Forum. Er hat schon zahllosen Usern mit seinen Informationen geholfen und ihnen die Grundlagen der Webseitenerstellung erklärt. Diese 3 Webauftritte hatten einen so großen Einfluss auf mich, dass ich sicher behaupten kann, dass es ohne sie die Webmaster-Zentrale nicht geben würde.

10 thoughts on “Löst die Titan-Disc die Blu-ray Disc ab?”

  1. Ich versteh es einfach nicht wieso wird nicht versucht neue und kleinere Dateien zu erstellen / programmieren….

  2. @Denis Dafür gibt es eine ganz einfache Erklärung. Die Industrie verdient nichts daran, wenn der vorhandene Speicherplatz besser ausgenutzt wird. Umsatzzuwächse lassen sich nur erzielen, wenn neue Produkte auf den Markt gebracht werden.

    Und die Programmierer haben auch kein großes Interesse möglichst kleine Programme zu schreiben. Es ist ja genug Speicherplatz da. Warum sich die Mühe machen, den Code möglichst effizient zu schreiben, wenn es doch auch anders geht?

  3. Es wird zurzeit an einer Videokompression geforscht/gearbeitet die, die bewegten Pixel speichert; womit eine bessere Kompressionsrate möglich wird.
    Es tut sich was nur dauert das seine Zeit.

  4. Klar, das sind alles Zukunftsvisionen. Da muss man halt viel Geduld haben. Die Zeiträume, um die es da geht, werden nicht in Wochen oder Monaten, sondern in Jahren gemessen.

  5. Was mich durch aus mehr interessieren würde, wenn ich eine DISC mit 5 TB machen kann, wieso baue ich dann nicht eine Festplatte mit quasi wieder beschreibbaren Titandisc. Die sind dann vielleicht bisschen kleiner, als 5 TB, aber lassen wir es 3 TB sein. Das pro Seite, dann sind noch meistens so 4 bis 5 Scheiben in einer Festplatte und schon hätte ich eine Speicherkapazität von 24 bis 30 TB in einer Festplatte.

    Das würde ich mal super finden.

    Gruß Conz

  6. Hi,
    ein nicht uninteressantes Thema diese Titan-Discs und es ist doch klar, dass auch die Blu-Rays eines Tages für so manche Technik-Fans nicht ausreichen werden. Die Info-Mengen steigen Jahr für Jahr und derzeit gibt es doch schon Notebooks mit mehreren TBs internen Speichervolumens. Ich nehme stark an, dass der Trend in Zeiten von HD und Co. immer weiter steigen wird. Was mich anbetrifft, so hatte ich bisher noch leider keine Erfahrungen mit dem Befüllen einer Blu-Ray mit Daten jeglicher Art.

    Den Denkansatz von @Conz teile ich aber und ja, wenn man schon an externen Speichermedien dieser Grössenordnung arbeitet, dürfen interne Speichermedien nicht auf der Strecke bleiben. Jedenfalls erwarten uns in den nächsten 20 Jahren eine Menge solcher und ähnlicher Technik-Entwicklungen ;-).

  7. Hallo!

    Die Speicher werden immer größer, denn schließlich wartet am Ende der IT-Evolution der künstliche Mensch…

    Gestern hatte ich allerdings Probleme, auf dem PC u. danach auf dem Notebook eine DVD zu lesen – ganz normale Fotos. Die Rechner hingen sich beide auf (1 x XP u. Notebook mit W7).

    Viele Grüße

    Gerd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.