Long Tail optimieren

Long Tail optimieren

Viele Webmaster, die anfangen, sich mit der Suchmaschinenoptimierung ihrer Websites zu beschäftigen, machen häufig den Fehler, dass sie versuchen auf einzelne Keywords zu optimieren. Wenn es sich dabei nicht um ein sehr ausgefallenes Keyword handelt, kann es mehrere Monate oder gar Jahre dauern, bis sich die Erfolge einstellen und die Website auf den vorderen Rängen bei Google platziert wird. Sehr viel einfacher ist es dagegen den sogenannten Long Tail zu optimieren.

3 Gründe, warum man den Long Tail optimieren sollte

Beim Long Tail (auf Deutsch: „Der lange Schwanz“) handelt es sich größtenteils um Keywordkombinationen, die aus 2 oder mehr Begriffen bestehen. Im Gegensatz zu einzelnen Keywords liefert der Long Tail bei weitem nicht so viele Klicks, dafür ist es damit aber wesentlich einfacher auf den vorderen Positionen bei Google zu landen. Ich habe für diesen Artikel mal meine mit Piwik erstellte Zugriffsstatistik für den laufenden Monat ausgewertet und dabei festgestellt, dass auf meine Top 20-Keywords weniger als 20 % der Suchmaschinentreffer entfallen. Über 80 % des Traffics, den ich in diesem Monat von Suchmaschinen erhalten habe, verteilt sich dagegen auf mehr als 800 verschiedene Keywords und Keywordkombinationen.

Ein Grund dafür ist sicher das veränderte Suchverhalten vieler Suchmaschinennutzer. Während es vor einigen Jahren noch absolut üblich war, nach einzelnen Begriffen zu suchen, geben heute viele User gleich 2 oder 3 Begriffe ein. Dadurch erhalten sie von Anfang an präzisere Ergebnisse und ersparen sich das spätere manuelle Herausfiltern von passenden Links.

Ein weiterer Vorteil, der für das Optimieren des Long Tails spricht, ist die Tatsache, dass User, die über eine Keywordkombination auf die eigene Seite kommen, oftmals die besseren Besucher sind. Während Suchmaschinennutzer, die ein einzelnes Keyword suchen, sich oftmals nur über ein Produkt informieren wollen, haben User, die nach Keywordkombinationen suchen, bereits genügend Informationen gesammelt und wollen jetzt dieses Produkt kaufen.
Optimierung Long Tail

Long Tail richtig optimieren

Die Optimierung des Long Tails unterscheidet sich eigentlich gar nicht so großartig von der Optimierung einzelner Keywords. Die zu optimierende Keywordkombination sollte also im Dateinamen, im Titel-Tag, in der Description, im h2-Tag und in der alt-Beschreibung von Grafiken vorkommen. Der einzige große Unterschied liegt in der Keyworddichte (Häufigkeit der Keywords in einem Text).

Die richtige Keyworddichte beim Long Tail

Im Gegensatz zu einzelnen Keywords sollte die Keyworddichte beim Long Tail nicht so hoch sein. Wenn in einem Text mit 300 Wörtern das Wort „Äpfel“ zehnmal vorkommt, bleibt der Text trotzdem gut lesbar. Anders sieht es dagegen aus, wenn in einem Text mit der gleichen Wortzahl zehnmal die Keywordkombination „frische Äpfel kaufen“ vorkommt. Dadurch, dass 3 Wörter immer wieder in der gleichen Reihenfolge vorkommen, liest sich der Text nicht mehr so flüssig und wird auch von Google nicht mehr so hoch bewertet. Deshalb solltet ihr hier die zu optimierende Keywordkombination nicht so oft verwenden und durch Variationen wie z. B. „rote Äpfel kaufen“, „leckere Äpfel“ oder „frische Äpfel bestellen“ ersetzen.

Offpage-Optimierung des Long Tails

Neben der suchmaschinenkonformen Gestaltung des Textes ist gerade beim Long Tail auch die Offpage-Optimierung sehr wichtig. Wenn ihr einen Link auf eure Seite erhaltet, egal ob durch Social Bookmarks-Einträge, Social-News-Einträge, Linktausch oder andere Maßnahmen, solltet ihr darauf achten, dass der Linktext eure Keywordkombination enthält. Aber auch hier ist es wichtig, nicht immer den gleichen Linktext zu verwenden, sondern auch Variationen zu nutzen.

Fazit: Gerade Webmaster, die in die Welt der Suchmaschinenoptimierung einsteigen wollen, sollten sich zu Anfang auf die Optimierung des Long Tails konzentrieren. Sie verschaffen sich damit schnellere Erfolgserlebnisse und können oftmals mehr Besucher als durch einzelne Keywords gewinnen. Aber auch Webmaster, die bei häufig gesuchten Keywords schon weit vorne platziert sind, sollten den Long Tail nicht ganz ignorieren. Zumal es ja oft so ist, dass einzelne Keywords eine gute Basis für die Optimierung von Keywordkombinationen bilden.

Weitere empfehlenswerte Artikel über die Optimierung des Long Tails:

Webmasterpro

Long Tail Keywordpotential

Veröffentlicht von

Cujo

Die Webmaster-Zentrale wurde im Januar 2010 von mir gegründet. Dabei haben mich 3 Internetauftritte maßgeblich beeinflusst. Zum einen die Website des t3n-Magazins, www.t3n.de, auf der immer sehr interessante Artikel zum Thema Webseitenerstellung gepostet wurden. Genau solche Artikel wollte ich auch schreiben. Dann bin ich schon seit mehreren Jahren im Homepage-Forum, www.homepage-forum.de, aktiv. Im Laufe der Zeit stellte ich fest, dass dort immer die gleichen Fragen gestellt wurden. Jedesmal darauf die gleichen Antworten zu geben, war erstens langweilig, zweitens zeitraubend und drittens hat es sich nicht gelohnt, die Fragen ausführlich zu beantworten. In der Webmaster-Zentrale greife ich jetzt oft Fragen auf, die im Homepage-Forum gestellt wurden und habe die Möglichkeit die angesprochenen Themen viel detaillierter zu behandeln. Bei wiederkehrenden Fragen poste ich dann einen Link zu einem Artikel in der Webmaster-Zentrale. Dadurch erhalten die User ausführlichere Antworten als normalerweise in einem Forum üblich. Die Idee, Informationen bereitzustellen und diese im Forum zu verlinken, habe ich von Daniel, www.homepage-faqs.de, übernommen. Daniel bezeichnet sich selbst als Forenhelfer und ist sehr aktiv im Homepage-Forum. Er hat schon zahllosen Usern mit seinen Informationen geholfen und ihnen die Grundlagen der Webseitenerstellung erklärt. Diese 3 Webauftritte hatten einen so großen Einfluss auf mich, dass ich sicher behaupten kann, dass es ohne sie die Webmaster-Zentrale nicht geben würde.

11 Gedanken zu „Long Tail optimieren“

  1. Guter Artikel, der könnte auch von mir geschrieben sein. Zu den Singlekeys: Diese bringen zwar oft erheblich viele Besucher, aber im Longtail wird insgesamt mehr Geld pro User verdient. Ich ging bisher nur bei manchen Gebieten auf Singlekeys.

  2. Meiner Erfahrung nach ist es für die Optimierung von stark umkämpften (Haupt-)Keywords sowieso wichtig, On-Page ein paar Seiten mit Long-Tail-Keywords rund um das umkämpfte Haupt-Keyword zu haben und die Seite mit dem Haupt-Keyword dann von dort mit durchdachter interner Linkstruktur zu verlinken.
    Anders ausgedrückt: Optimierung auf ein Haupt-Keyword ist bei mir eine Kombination aus Optimierung auf dieses Hauptkeyword + Optimierung auf thematisch verwandte Long-Tail-Keywords.
    Das gilt zumindest bei neuen Projekten, die ich mir nicht durch Vollgas-SEO-Aktionen o.ä. verbrennen will bzw. wo die Keywords nachhaltig gut ranken sollen.

  3. Wie immer ein guter Artikel!!

    Nur leider ist mir noch immer nicht genau klar, wie ich auf Long Tails optimieren kann!? Zu 99,9 % erhalte ich Zugriffe über meine Keys, davon (gefühlte) 90% über Longtails in den verschiedensten Kombinationen meiner Hauptkeys. Und die variieren ständig noch während der Zeiträume!!

    Einzig was ich feststellen kann ist, dass die Google-Zugriffe seit Wochen/Monaten steigen!

    Kein Plan – … wie soll ich da optimieren?

    Weitermachen wie bisher, ohne zu wissen (siehe Hinweise) warum?

  4. @Chandor Das habe ich im Artikel nur kurz angeschnitten. Du machst bei der Longtail-Optimierung die gleichen Dinge, die du auch bei der Optimierung von Single-Keywords machst. Wenn du z. B. auf „braune deutsche Schäferhunde“ optimieren willst, verwendest du diesen Begriff im Title, in einer H2-Überschrift, als alt-Beschreibung für Grafiken und natürlich auch im Text.

  5. Für Privatpersonen mag dies sicherlich effektiver sein. Für Unternehmen sind allerdings meist einzelne Begriffe wie Heizung oder Logistikhalle von großer Bedeutung. Wenn der Auftraggeber sagt, ich will mit dem Begriff oben stehen, gestaltet sich die Optimierung wesentlich schwieriger.

  6. Also meine Erfahrung auf meinen verschiedenen Projekten ist folgende : Ich optimiere auf die Haupt-Keywords und stehe automatisch auch unter den Longtail Keywords weit oben, je mehr Links ich zu meinen Seiten setze.

  7. @Anatoli Wenn du es geschafft hast, beim Singlekey vorne zu landen, hast du es beim Long Tail natürlich einfacher. Aber es gibt auch Singlekeys, bei denen es Jahre dauern kann, bis man es nach vorne geschafft hat. In dem Fall sollte man zuerst mal den Long Tail abgrasen, dann tut man sich auch beim Singlekey leichter.

  8. Wir haben am Anfang auch versucht auf einzelne Keywords hin zu optimieren; haben aber auch bei unserem Onlineshop für Baby Geschenke festgestellt, dass uns die Long Tail Optimierung schneller nach oben bringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *