Anmeldung bei der VG Wort

Anmeldung bei der VG Wort

Im Artikel Tantiemen von der VG Wort kassieren habe ich ja gestern beschrieben, welche Voraussetzungen Blogger erfüllen müssen, wenn sie Tantiemen von der VG Wort erhalten möchten. Heute schreibe ich nun darüber, wie die Anmeldung bei der VG Wort und der Einbau der Zählmarken funktioniert. Wie bereits erwähnt sind die ganzen Formalitäten alle nur halb so wild, wenn ihr das ganze ein wenig systematisch angeht.

Registrierung bei der VG Wort

Zuerst müsst ihr euch bei der VG Wort mit den üblichen Angaben registrieren. Wichtig dabei ist nur, dass ihr das Kästchen ‚Ich möchte nur in den Bereichen „Wissenschaft“ / „Texte im Internet“ melden‘ anklickt. Dann braucht ihr nämlich keinen Wahrnehmungsvertrag mit der VG Wort abzuschließen, was euch einige Formalitäten erspart.

Nach der Registrierung druckt ihr das Formular aus und schickt es per Post an die VG Wort. Ein paar Tage später erhaltet ihr dann per E-Mail eure Karteinummer.

Anmeldung bei T.O.M.

Mit euren Zugangsdaten meldet ihr euch dann bei dem Onlinetool T.O.M. an. Dort bestellt ihr euch unter dem Menüpunkt „Zählmarkenbestellung“ 100 Zählmarken, die ihr in eure Artikel einbauen müsst. Achtet aber vor dem Download darauf, dass ihr auch wirklich eingeloggt seid, sonst erhaltet ihr anonyme Pixel, die ihr noch umständlich personalieren müsst. Für den Download wählt ihr am besten das CSV-Format aus, da ihr das in Excel importieren könnt. In Excel müsst ihr die Daten dann noch ein wenig sortieren. Am einfachsten ist es, wenn ihr in der ersten Spalte den img-Tag (die Zählmarke) stehen habt und dann in die zweite Spalte den Link zum Artikel einbaut.

Einbau der Zählmarken

In jeden Artikel von euch, der die Mindestanzahl von 1.800 Zeichen erreicht, kopiert ihr jetzt einen img-Tag hinein. Wo ihr die Zählmarke in euren Beitrag einbaut, ist unwichtig (ich mache es immer am Ende des Artikels). Ihr solltet aber darauf achten, dass ihr beim Einbau in WordPress den HTML-Modus aktiviert habt. Wenn euch die Validität eurer Website wichtig ist, dann ergänzt den Image-Tag, den ihr von der VG Wort erhalten habt noch um ein Leerzeichen und einen Schrägstrich. Der gelieferte Tag ist nämlich in HTML geschrieben und nicht wie WordPress in XHTML.

Original-Tag:

<img src="http://vg01.met.vgwort.de/na/123456789012345678901234567890" width="1" height="1" alt="">

Ändern in:

<img src="http://vg01.met.vgwort.de/na/123456789012345678901234567890" width="1" height="1" alt="" />

Nach dem Einbau einer Zählmarke dürft ihr sie nicht mehr in einem anderen Artikel verwenden. Für jeden Artikel braucht ihr also eine unterschiedliche Zählmarke. Ihr könnt diese ewig im Artikel drinlassen. Die Zählung beginnt nämlich in jedem Kalenderjahr neu. Leider könnt ihr während des Jahres nicht sehen, wie viele Aufrufe für eure Artikel gezählt wurden.

Meldung erstellen

Ende Mai des folgendes Jahres laufen dann bei der VG Wort die Computer heiß, denn dann wird der Verteilungsplan festgelegt, d. h. es wird ausgerechnet, wie viel Euro es pro Artikel gibt. Anfang Juni bekommt ihr mitgeteilt, welche Artikel von euch die Mindestzahl von 1.500 Aufrufen erreicht haben. Für diese müsst ihr dann in T.O.M. eine Meldung erstellen, d. h. ihr gebt für jeden Artikel den entsprechenden privaten Idenfikationscode ein. Dabei handelt es sich einfach um die lange Zeichenkombination, die in der Zählmarke enthalten ist. Im obigen Beispiel wäre das „123456789012345678901234567890“. Ihr solltet dabei unbedingt darauf achten, dass ihr für jeden Artikel den dazugehörigen Identifikationscode eingebt. Deshalb ist es auch so wichtig, dass ihr in eurer Excel-Tabelle den Link hinter der Zählmarke eintragt. Diese Meldung müsst ihr bis zum 1. September erledigt haben.

Wenn ihr das alles richtig erledigt habt, solltet ihr Anfang Oktober euren Briefkasten sorgfältig im Auge behalten. Zu diesem Zeitpunkt müsste dann nämlich der Scheck der VG Wort mit euren Tantiemen eintrudeln. Bis dahin könnt ihr euch dann schon mal einen sinnvollen Verwendungszweck für das Geld überlegen 🙂

Wer das Ganze gerne noch ausführlicher wissen möchte, sollte sich das PDF, das Elke von berufung-selbstaendig.de erstellt hat, mal herunterladen. Dort steht das Procedere nämlich ganz genau drin. Der dort angegebene Auszahlungstarif ist allerdings nicht mehr aktuell, also nicht wundern, wenn ihr dort andere Zahlen lest als bei mir.

Habt ihr euch bei der VG Wort angemeldet?

Wie sieht das bei euch aus? Habt ihr euch schon bei der VG Wort angemeldet? Habt ihr vielleicht sogar schon euren ersten Scheck erhalten? Oder ist euch das Ganze viel zu umständlich? Schreibt doch bitte etwas in den Kommentaren dazu.

Tantiemen von der VG Wort kassieren

Veröffentlicht von

Cujo

Die Webmaster-Zentrale wurde im Januar 2010 von mir gegründet. Dabei haben mich 3 Internetauftritte maßgeblich beeinflusst. Zum einen die Website des t3n-Magazins, www.t3n.de, auf der immer sehr interessante Artikel zum Thema Webseitenerstellung gepostet wurden. Genau solche Artikel wollte ich auch schreiben. Dann bin ich schon seit mehreren Jahren im Homepage-Forum, www.homepage-forum.de, aktiv. Im Laufe der Zeit stellte ich fest, dass dort immer die gleichen Fragen gestellt wurden. Jedesmal darauf die gleichen Antworten zu geben, war erstens langweilig, zweitens zeitraubend und drittens hat es sich nicht gelohnt, die Fragen ausführlich zu beantworten. In der Webmaster-Zentrale greife ich jetzt oft Fragen auf, die im Homepage-Forum gestellt wurden und habe die Möglichkeit die angesprochenen Themen viel detaillierter zu behandeln. Bei wiederkehrenden Fragen poste ich dann einen Link zu einem Artikel in der Webmaster-Zentrale. Dadurch erhalten die User ausführlichere Antworten als normalerweise in einem Forum üblich. Die Idee, Informationen bereitzustellen und diese im Forum zu verlinken, habe ich von Daniel, www.homepage-faqs.de, übernommen. Daniel bezeichnet sich selbst als Forenhelfer und ist sehr aktiv im Homepage-Forum. Er hat schon zahllosen Usern mit seinen Informationen geholfen und ihnen die Grundlagen der Webseitenerstellung erklärt. Diese 3 Webauftritte hatten einen so großen Einfluss auf mich, dass ich sicher behaupten kann, dass es ohne sie die Webmaster-Zentrale nicht geben würde.

18 Gedanken zu „Anmeldung bei der VG Wort“

  1. Ja, das hast du richtig verstanden. Es werden alle Aufrufe im Zeitraum vom 01.01. – 31.12. gezählt. Im folgenden Jahr startet der Zähler dann wieder bei 0.

  2. Mhh, weißt du ob das pro Monat anteilig gerechnet wird? Weil wenn ich jetzt damit anfange schaffe ich ja unter Umständen nicht mehr diese „Mindestaufrufzahl“.

  3. Nee, es wird nicht monatsanteilig gerechnet. Wenn du für dieses Jahr noch Tantiemen von der VG Wort erhalten willst, muss ein Artikel knapp 20mal pro Tag aufgerufen werden.

  4. Man kann max. 1000 personalierte Zählmarken pro Jahr bekommen. Wenn die nicht ausreichen, kann man sich noch anonyme Zählmarken beantragen, die man dann aber in einem zusätzlichen Schritt noch personalieren muss.

    Aber ich denke knapp 3 Zählmarken pro Tag müssten eigentlich für jeden Blogger ausreichen.

  5. Theoretisch ja, aber man hat ja nicht nur 1 Projekt so wie ich das verstehe darf ich ja 1 Zählpixel nur pro Texte (html Seite) nehmen und nicht 1 Pixel pro Projekt.

    Ich danke dir auf jedenfall sehr für die Informationen.

  6. Ja, das siehst du richtig. Wenn du mehrere Projekte hast, kann es natürlich schon passieren, dass du die 1.000 überschreitest.

  7. Die VG Wort gehört zum Deutschen Patent- und Markenamt. Deshalb vermute ich mal, dass sie nur die Interessen von deutschen Autoren vertritt.

    Aber wahrscheinlich gibt es in den meisten europäischen Ländern ähnliche Institutionen wie die VG Wort. Ob die allerdings auch Blogartikel vergüten, weiß ich natürlich nicht.

  8. Hallo!

    Vielen Dank für Deinen aufschlussreichen Artikel. Eine Frage hätte ich noch: Kann ich irgendwo überprüfen, wieviele Aufrufe des Artikels der Zählpixel schon gezählt hat?

  9. @Henning Das geht leider nicht. Du kriegst auch bei der Jahresabrechnung der VG Wort nicht mitgeteilt, welcher Artikel wie oft gezählt wurde.

  10. Habe mich nun auch angemeldet, nachdem ich jetzt doch ein paar Artikel habe, die die Zugriffzahlen erreichen. Danke für die ausführliche Erklärung.

  11. Warum sind die eingebauten Zählmarken nach einem Tag nicht mehr sichtbar im Text zu sehen? Siehe z. B. culturebase? Normalerweise nimmt z.B. culturebase im html Code geschriebene Botschaften an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.